BackBackMenuCloseSchließenPlusPlusSearchUluleUluleUluleChatFacebookInstagramLinkedInTwitterYouTubefacebooktwitterB Corporation

Ein Schiff für Flüchtlinge

Beteiligen Sie sich an der Finanzierung der ersten Rettungsoperation von SOS MEDITERRANEE in Partnerschaft mit „Ärzte der Welt“

Über den Projekt

Seit Anfang 2015 haben mehr als 100.000 Menschen ihr Leben riskiert bei dem Versuch, Europa von Libyen aus über das Mittelmeer zu erreichen. Mehr als 2.500 Menschen kamen dabei ums Leben (Quelle: IOM, 24. August 2015).

Vor dem Hintergrund der zahlreichen Schiffbrüchigen und des Mangels an Ressourcen, um diesen Menschen zu helfen, wurde SOS MEDITERRANEE gegründet, um eine nachhaltige, zivile, europäische Seenotrettung im Mittelmeer aufzubauen.

Unser Ziel: europäische Bürger mit einer zivilgesellschaftlichen Initiative zu vereinen und zu mobilisieren, um so bald wie möglich mit dem ersten Rettungsschiff zu starten.

Bildnachweis: Offshore Kapitän Philippe Martinez, Mitglied des Unterstützerkreises von SOS MEDITERRANEE Frankreich.

Die eingeworbenen Mittel benötigen wir, um das erste Rettungsschiff zwischen der italienischen und libyschen Küste einzusetzen.

Als Partner für die medizinische Crew und Ausrüstung haben wir „Ärzte der Welt/Médecins du Monde“ gewonnen.

Wofür ist das eingesammelte Geld?

Bildnachweis: Offshore Kapitän Philippe Martinez, Mitglied des Unterstützerkreises von SOS MEDITERRANEE Frankreich.​

Der Unterhalt des Schiffes umfasst die Charter- und Betriebskosten, die technischen Kosten der Rettungsmaßnahme, die Gehälter der professionellen Rettungscrew, die Kosten für das medizinische Team sowie die Logistik an Bord und an Land. Für den ersten Rettungseinsatz benötigen wir einen Monat Vorbereitungszeit.

Um diese Kosten zu tragen, brauchen wir Sie!

Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung der ersten Rettungsoperation von SOS MEDITERRANEE. Zugleich unterstützen Sie die Unabhängigkeit von SOS MEDITERRANEE als zivile Seenotrettungsgesellschaft in Europa.

Es gibt keine zu kleine Spende, jeder Beitrag ist entscheidend!

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. 

Über den Projektträger


Bildnachweis: Ole Ekhoff.

Der Verein SOS MEDITERRANEE Deutschland wurde im Mai 2015 in Berlin ins Leben gerufen. SOS MEDITERRANEE ist eine humanitäre Initiative, der Achtung der Menschenwürde verpflichtet, überparteilich und an keine Konfession gebunden. Sie setzt sich für alle Menschen in Seenot ein, ohne Ansehen ihrer Nationalität, Herkunft, sozialen, religiösen, politischen oder ethnischen Zugehörigkeit.

Wir sind eine Initiative von Bürgern mit unterschiedlicher beruflicher Erfahrung (maritimer, humanitärer, medizinischer, juristischer usw.), die es sich zum Ziel gesetzt haben, Flüchtlinge auf dem Mittelmeer, die in Seenot geraten sind, zu retten, zu versorgen und zu schützen.

Der Verein sieht vor, zivilgesellschaftliche Akteure aus dem europäischen, mediterranen und afrikanischen Raum, die sich mit der Migration auf den Seewegen nach Europa befassen, miteinander zu verbinden.

SOS MEDITERRANEE setzt sich folgende Ziele:

➢ Leben retten:
- Ausrüstung und Einsatz von zivilen Rettungsschiffen zur Seenotrettung im Mittelmeer

➢ Schützen und begleiten:
- Medizinisch-psychologisch Betreuung der Flüchtlinge an Bord, Vermittlung von Unterstützung bei der Ankunft in Europa

➢ Bezeugen:
- Information der europäischen Öffentlichkeit über die Lage der Flüchtlinge im Mittelmeer


Die Initiative wurde begründet von dem Handelsschiffskapitän Klaus Vogel (Berlin) und der Anthropologin und Projektmanagerin Sophie Beau (Marseille). Die weiteren Gründungsmitglieder von SOS MEDITERRANEE stammen aus Deutschland, Frankreich, Italien und Griechenland.