BackBackMenuClosePlusPlusSearchUluleUluleUluleChatFacebookInstagramLinkedInTwitterYouTubefacebooktwitter

MIKOSHI und ONDO Berlin 2017 Crowdfunding

Mikoshi auf dem Karneval der Kulturen und Japanisches Tanzfest

Über den Projekt

MIKOSHI and ONDO Berlin 2017 Crowdfunding

Am 04. Juni 2017 ist es endlich soweit – der Berliner Karneval der Kulturen zieht durch die Straßen Neuköllns und wir sind wieder dabei ! Wir zählen auf Euch ! Dieses Jahr wird es noch spannender, dank unseres neuen japanischen Tanzevents Ondo Berlin, zu dem wir Euch eine Woche vor dem Karneval am 27. Mai einladen !

Mikoshi Project 2017

Wer uns letztes Jahr begleitete, unterstützte oder sah, hat das Erlebnis sicher nicht vergessen. Ein japanischer Mikoshi mitten in Berlin, getragen von einer bunt gemischten Gruppe, begleitet von rhythmischen Trommeln und japanischer Minyo-Musik. Wir hoffen, Ihr hattet genauso viel Spaß wie wir und freut Euch, dieses Jahr wieder am Schrein oder bei den diversen anderen Aufgaben mit anzupacken.

Ich war letztes Jahr nicht dabei. Was ist ein Mikoshi?

Ein Mikoshi ist ein tragbarer Schrein der japanischen Naturreligion Shinto, der je nach Größe auf den Schultern von ca. 30-40 Personen getragen wird. Mikoshi werden in ganz Japan bei lokalen Festen durch die Straßen getragen. Durch das Tragen und Schütteln soll die Gottheit, die im Schrein „sitzt“ erheitert und gütig gestimmt werden.

Während wir natürlich die religiöse Dimension des Schreins respektieren, ist unser Projekt nicht religiös. Jeder darf mitmachen und mittragen. Uns hat aber die Idee inspiriert, die dahinter steckt: Um das schwere Gewicht des Schreins zu stemmen (280 kg), muss jeder mit anpacken. Die Träger müssen sich koordinieren und ihren Gang rhythmisch abgleichen, damit der Schrein hoch und vorwärtskommt. Durch die vereinten Kräfte entsteht ein starkes Gefühl der Verbundenheit und des Zusammenhalts. Wer am Mikoshi mitträgt ist nicht besser oder schlechter als sein Vor- oder Hintermann/ -frau – alle sind gleich und tragen ihren Teil dazu bei, dass der Mikoshi getragen wird.

Auch deshalb sehen wird uns, obwohl der Mikoshi ein japanisches Kulturprodukt ist, nicht als exklusiv japanisches Projekt. Kultur ist dynamisch und kann von jedem gelebt werden, der sie in die Praxis umsetzt. Was entsteht ist eine Kultur, die weder japanisch noch deutsch ist, sondern hier von uns gemacht wird und etwas ganz Neues ist. Im eigentlichen Sinn des Karnevals der Kulturen möchten wir mit dem Mikoshi so zeigen, dass interkulturelles Zusammenleben und -wirken möglich und unbeschwert herzustellen ist.

Wenn das zu abstrakt klingt und schwer nachzuvollziehen ist: Einfach mitmachen! Viele von diesen Gefühlen und Gedanken erschließen sich erst, nachdem man wirklich einmal den Schrein auf den Schultern hatte und die Atmosphäre dabei und danach auf sich wirken lässt. Viele unserer Teilnehmer im letzten Jahr haben ihre eigenen Momente und Geschichten erlebt, welche das Besondere unseres Projekts ausmachen.

Dieses Jahr neu: ONDO Berlin

Wie im letzten Jahr werden wir wieder mit dem Mikoshi am Straßenumzug des Karnevals der Kulturen teilnehmen. Miyata Nobuya, der Enkel des Tischlers, welcher den Mikoshi mit eigenen Händen angefertigt hat, wird wieder mit einem Team aus Japan anreisen und uns am Stichtag (04. Juni) bei der Durchführung unterstützen.

NEU ist dieses Jahr eine zusätzliche Veranstaltung, die voraussichtlich eine Woche vor dem Karneval am Samstag, den 27.Mai stattfinden wird. Wir freuen uns, Euch ONDO Berlin präsentieren zu können, ein japanisches Tanzfest mit Matsuri-Stimmung. Es wird japanisches Essen geben mit Musik, Trommeln und verschiedenen Tänzen, zu denen wir besonders die Leute einladen, die uns auch beim Umzug unterstützen werden.

Nach dem Feedback zum Umzug im letzten Jahr war klar, dass wir dieses Mal die Pausen, in denen der Mikoshi nicht getragen wird, besser nutzen möchten. Wir möchten sie diesmal mit Tänzen füllen, deren grundlegende Bewegungen wir bei ONDO Berlin mit allen zusammen erproben möchten. Keine Sorge, es handelt sich dabei nicht um komplizierte Choreographien, sondern um leicht erlernbaren und spontan-kreativen Tanz. Wie auch beim Mikoshi stehen hier der Spaß und das Miteinander im Vordergrund.

Die Veranstaltung ist für jeden geöffnet, also ladet gerne Eure Freunde ein, wenn es soweit ist!

Wir brauchen Eure Unterstützung!

Für die finanzielle Durchführung dieser zwei Projekte möchten wir Euch noch einmal um Unterstützung bitten.

Unser Planungsteam hat sich vergrößert und bis zum Umzug hoffen wir mit dem neu gegründeten Kashiwa-ren e.V. (Eintragung ausstehend) auch für mögliche Sponsoren die Unterstützung zu erleichtern. Dennoch sind wir letztendlich eine Gruppe von Privatpersonen, die die Projekte auf freiwilliger Basis stemmen und auch alle anfallenden Auslagen zunächst privat tragen müssen.

Mit Eurer Unterstützung helft Ihr uns, Planungssicherheit zu haben, damit wir unsere Arbeit vermehrt in Dinge stecken können, welche die Projekte schöner und angenehmer für alle machen. Durch eine Basis-Finanzierung von Seiten des Karnevals ist unsere Teilnahme am Straßenumzug gesichert. Mit unserem neuen Projekt ONDO Berlin kommen allerdings noch andere Aufgaben und Ausgaben auf uns zu, die wir letztes Jahr nicht hatten. Konkret sind das insbesondere Deko-, Aufbau- und Mietgebühren, mit denen wir zusätzlich rechnen müssen.

Mit der Gründung des Kashiwa-ren e.V. wollen wir einen weiteren Schritt in Richtung finanzieller Transparenz machen und verfolgen in Form eines eingetragenen Vereins keinen wirtschaftlichen Zweck.

Falls Ihr weitere Fragen habt, schreibt uns einfach unter: info@kashiwa-ren.com.

Danke für Eure Unterstützung, wir freuen uns auf Euch! Wasshoi!

Kashiwa-ren e.V. i.Gr.

Wofür ist das eingesammelte Geld?

Die Teilnahme an den Events bleibt kostenlos. Wir organisieren weiter auf freiwilliger Basis aus Freude an den Projekten, niemand bei Kashiwa-ren wird bezahlt.

Ondo Berlin Dance Festival

  • Dekoration
  • Miete Veranstaltungsort
  • Baumaterial
  • Sicherheitspersonal

Mikoshi at Karneval der Kulturen 2017

  • LKW-Miete, Benzin
  • Dekoration
  • Versicherung für alle Teilnehmer
  • Hanten (japanischer Festmantel) zum Verleih für Teilnehmer (teuer, leider nicht für alle verfügbar)
  • Musikanlage

Funders Benefits:

Original T-Shirts, japanische Tücher, Postkarten mit dem Logo der Gruppe.

Über den Projektträger

Kashiwa-ren ist ein gemeinnütziger Verein auf dem Weg zur Eintragung, in dem ein Team aus Berlin und Japan aktiv wird, um die japanische Festivalkultur bekannt zu machen und dadurch den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Japan greifbar und aufregend zu gestalten. Unser Team strengt sich an in seiner Freizeit und ohne Bezahlung für Euch erlebnisreiche Events zu organisieren.

Crowdfunding Video Mikoshi 2017
https://www.youtube.com/watch?v=WTiiLZOx7zY

Teilnahme am Karneval der Kulturen 2016
https://www.youtube.com/watch?v=SwUO8_vyGtY

Kashiwa-ren
Kashiwa-ren auf Facebook
https://www.facebook.com/kashiwaren/

Kashiwa-ren offizielle Webseite (in Arbeit)
https://www.kashiwa-ren.com/

Kashiwa-ren Youtube-Channel
https://www.youtube.com/channel/UCVC3ZqAijigVIhzLEWdgNVQ

Kashiwa-ren auf Twitter 
https://twitter.com/kashiwaRen

Kashiwa-ren auf Instagram
https://www.instagram.com/kashiwaren/

Mikoshi 
Mikoshi Facebookseite (aktualisierte Fb-Seite vom letzten Jahr über den Mikoshi) 
https://www.facebook.com/BerlinMikoshi/

Mikoshi offizielle Webseite
http://mikoshi-project.org/

FAQ

Wenn Sie noch eine unbeantwortete Frage haben, können Sie sich direkt an den Projektträger wenden.

Eine Frage stellen Dieses Projekt melden