BackBackMenuClosePlusPlusSearchUluleUluleUluleChatFacebookInstagramLinkedInTwitterYouTube

Restaurierung Das Atelier des Malers

100 000€ reached! The adventure keeps going and we need your support.

Über

100 000€ reached!

The adventure keeps going and we need your support.

Im Jahr 1920 mit Hilfe der Öffentlichkeit vom Staat erworben, hat Das Atelier des Malers, das Meisterwerk in 3,61m Höhe und 5,98 m Länge (22m²), bereits mehr als ein ganzes Jahrhundert hinter sich. Die Anfälligkeit des Gemäldes erklärt sich zum Teil aus der komplexen Geschichte des Kreationsprozesses, aber auch aus den vielzähligen Umzügen und den Lagerhaltungsumständen bis zum Eintritt in die Nationalsammlung. 

Heute zählt das Gemälde erneut auf die Öffentlichkeit,

um einen Teil der Restaurierung zu finanzieren. 

Mehr als 18 Monate tiefgründige Forschungsarbeiten und das Zusammentragen wissenschaftlicher Analysen waren notwendig, um über die Relevanz und Notwendigkeit eines eventuellen Eingriffs und seine Machbarkeit zu entscheiden. Die Restaurierung wird von einem Gremium von Wissenschaftsexperten geleitet, welches die methodische Entwicklung des Projektes während mehrerer Monate begleitet. Es besteht aus Mitgliedern des Forschungs- und Restaurierungszentrums der Museen in Frankreich (Centre de recherche et de restauration des musées de France, C2RMF), Hütern des Kulturerbes, Restauratoren und Expertes des Werkes von Courbet.

Wir schlagen Ihnen vor ab 5€ daran teilzunehmen. Zeigen Sie ihr Engagement gegenüber der Kultur und dem universellen Kulturerbe, indem Sie bei der Rettung eines Meisterwerkes teilnehmen. Unser Aufruf nach Grosszügigkeit der dem Allgemeinwohl zu Gute kommt, ermöglicht den Spendern einen Steuernachlass von 66% des Spendenbetrags auf die Lohnsteuer von Privatpersonen und 60% Nachlass der Unterstützung auf die Unternehmenssteuer von Unternehmen. 

Die Restaurierung des Werkes wird vor Ort stattfinden. Die Kreation eines speziell angefertigten verglasten Gehäuses im Saal der Großformate von Gustave Courbet, im Erdgeschoss des Pavillon Amont, ermöglicht dem Publikum die Restaurierung Schritt für Schritt zu verfolgen. Es geht darum, den Besuchern die Herausforderungen einer Restaurierung näher zu bringen.

Wofür ist das eingesammelte Geld?

Der voraussichtliche globale Betragdieser Restaurierung wir auf 600 000€ geschätzt, von dem die Hälfte aus dem Mäzenatentum von Privatpersonen und Unternehmen erwartet wird. Solch ein Projekt mobilisiert mehr als 30 Personen und verschiedene und komplementäre Berufe über mehrere Monate. Wir zählen auf Ihre Hilfe, um dieses Ziel zu erreichen. 

Um dieses exzeptionelle Projekt in Bewegung zu bringen und sich darum zu vereinen, startet das  Museum seine erste Crowdfunding Kampagne seit seiner Eröffnung im Jahr 1986. Bis heute haben die folgenden Unternehmen bereits ihren Beitrag geleistet : Bank of America Merrill Lynch Art Conservation Project, les American Friends of Musée d’Orsay (AFMO) und Saint-Gobain.

 

Über den Projektträger

Das Musée d’Orsay, das sich in einem alten Pariser Bahnhof befindet, stellt Kunstwerke – Malereien, Skulpturen, Art Deco und Fotografien – aus, die zwischen 1848 und 1914 realisiert wurden. Es beherbergt unter anderem die größte Sammlung der Welt an impressionistischen Gemälden, wie zum Beispiel Monet, Renoir, Cézanne und Van Gogh. Mehr als 3,7 Millionen Besucher entdecken seine Sammlungen jährlich neu.

Zum Ende des Jahres 2009 hat das Musée d’Orsay die museologische Renovierung der impressionistischen und post-impressionistischen Saale der letzten Etage unternommen, wie auch der vier Etagen des „Pavillion amont“ von dem man Zugang zu ihnen hat. Die Bauarbeiten, die sich über das ganze Jahr 2010 hingezogen haben, haben die Werke hervorgehoben, sie zugänglicher gemacht und somit die Ausstellungsfläche und den Besucherkomfort vergrößert. Auf die richtige Belichtung und die Farben der Ausstellungswände wurde besonders acht gegeben, wie auch auf den neu entwickelten Besucherrundgang, sodass es zu einer wahrhaftigen Neugeburt des neuen Orsay‘s kam. 

In diesem Sinne bestätigt das Musée d’Orsay eine entschlossene Aktionspolitik vorzeitlicher Restaurierung und zwar in direkter Zusammenarbeit mit dem Forschungs- und Restaurationszentrum der Museen in Frankreich (le Centre de Recherche et de Restauration des musées de France, C2RMF).

Fotonachweis :

Gustave Courbet (1819-1877), Das Atelier des Malers,  Eine wirkliche Allegorie einer siebenjährigen Phase in meinem künstlerischen (und moralischen) Leben (frz. Allégorie Réelle déterminant une phase de sept années de ma vie artistique (et morale)), dt. , Zwischen 1854 und 1855, Öl auf Leinwand, H. 3,61m x L. 5,98m , © RMN-Grand Palais (Musée d'Orsay) / Hervé Lewandowski

Treten Sie der Community des Mussée d’Orsay bei :

www.musee-orsay.fr/de/

www.facebook.com/museedorsay

twitter.com/museeorsay

Mäzenaten und Partner der Renovierung

Mediapartner der Crowdfunding Kampagne

Botschafter der Crowdfunding Kampagne

Das Musee d’Orsay möchte ihre Partner in einzigartiger und origineller Art und Weise in die Crowdfunding Kampagne einbinden, indem sie Botschafter werden und ihre Communities mit einbinden (Mitarbeiter, Kunden, Dienstleister..):

 

FAQ

Wenn Sie noch eine unbeantwortete Frage haben, können Sie sich direkt an den Projektträger wenden.

Eine Frage stellen Dieses Projekt melden