Overade - der klappbare Fahrradhelm

schicker, praktischer

Über

 

étapes pliage

Unser klappbarer Fahrradhelm ist eine einzigartige Innovation auf dem Markt: in zusammengeklappter Form ist sein Volumen nur noch 1/3 des üblichen. Über den praktischen Aspekt hinaus, möchten wir aus dem Helm ein schickes und elegantes Objekt machen und schlagen deshalb ein ganzes Programm an Accessoires vor. Unsere Benutzer werden somit die Gelegenheit haben, den Helm nach Belieben zu personalisieren.

Die Accessoires sind heute in der Entwicklungsphase. Vorerst haben wir uns um ein abmontierbares Visier und um eine Schutzkappe vor Regen und Kälte gekümmert.

Da der klappbare Helm ein groβes Interesse hervorruft, warum sollten wir nicht eine kleine Wette eingehen? Wir haben uns deshalb darauf geeinigt, die Vorverkäufe (weltweit!!!) auf Ulule vorzuschlagen, um die Entwicklung der Accessoires zu antizipieren, sodass sie in etwa zur gleichen Zeit wie die Helme im Frühling 2013 kommerzialisiert werden.

Diese schöne Herausforderung ermöglicht euch, die allerersten Besitzer des Overade Helms zu werden.

Unser Angebot beinhaltet 3 Möglichkeiten:

  • Für 75€ erhaltet ihr einen klappbaren Helm mit einer Schutzhülle

 

visuels 1&2

  •  Für 90€ erhaltet ihr sowohl Helm und Hülle, als auch eines der 2 Accessoires eurer Wahl.

visuels 3&4

 

  • Für 100€ erhaltet ihr sowohl Helm und Hülle, als auch beide Accessoires

visuels 5&6

* die Farben der Accessoires stehen noch nicht fest, werden aber zu einem stpäteren Zeitpunkt festgelegt.

Falls ihr an der Geschichte unseres überraschenden Produkts interessiert seid, lest einfach weiter. Für technische Informationen über Accessoires und Helme, klickt auf die FAQs des Projektes.

 

 

„Ein klappbarer Fahrradhelm…wie seid ihr denn darauf gekommen?“

Das ist die erste Frage, die uns gestellt wird, wenn wir unser Projekt vorstellen. Hier die Antwort.

Es ist lange her…im Jahr 2007, kam das Fahrradsystem der Selbstbedienung „Vélib‘“ nach Paris. In der Hauptstadt traf dieses System sehr rasch auf groβe Begeisterung. Hier stellt Philippe allerdings fest, dass nur sehr wenig Fahrradfahrer einen Helm tragen. Seine natürliche Neugier und sein Innovationssinn haben ihn dazu gebracht mehr darüber zu erfahren…

Die befragten Fahrradfahrer waren alle einer Meinung: „ein Helm nimmt immer so viel Platz weg“. Niemand kann dies verneinen, den Helm mit sich herum zu schleppen ist einschränkend, wobei das Fahrradfahren gegensätzlich dazu das Synonym von praktischer Mobilität, Freiheit und Schnelligkeit ist.

Der zweite treffende Grund: „ein Fahrradhelm ist hässlich“. Über Geschmäcker lässt sich streiten, aber hier ist es offensichtlich, dass das Design der existierenden Helme nicht den Erwartungen der urbanen Fahrradfahrer entspricht.

Der schlussfolgerungsstarke Philippe hatte schlieβlich die Idee einen klappbaren und zugleich praktischen und eleganten Helm zu kreieren.  Einfach! Naja fast…

 

Die Idee war schonmal gut, aber die Realisierung war noch eine andere Sache ! Die Vorstellung eines ausreichend kompakten Produktes, dass sich einfach in einen kleinen Rucksack oder eine Handtasche packen lässt hat uns viel Arbeit gekostet. Eine wichtige Etappe wurde im Juli 2009, mit dem Patent für das Klappsystem, erreicht.

Im Dezember des gleichen Jahres wurde die Gesellschaft Overade gegründet. In den darauffolgenden 2 Jahren wurde eine Reihe an Prototypen realisiert und getestet, um das Produkt zu verbessern. Das erste Ziel eines Helms ist der Schutz, weshalb man sich absichern muss, dass er wir jeder andere Helm, die Sicherheitsnormen beachtet. Auβerdem musste geprüft werden, dass das Klappsystem einfach und schnell gehandhabt werden kann.

proto

 

Dies erreicht, konnte man das Design in Angriff nehmen. Da uns bewusst war, dass die Erscheinungsform des Helms ein Schlüsselfaktor für den Erfolg des Produktes sein wird, hat Philippe seinen Prototyp in die Hände der Designagentur 360 gegeben. Mit der Feinsinnigkeit der Agentur wurde das Produkt in ein schickes und elegantes Objekt umgeformt, dass sich ohne Probleme in eine urbane Umgebung eingliedert.

R&N + étoile

Die Auszeichnung „étoile de l’observateur du design“ (Produktdesign Auszeichnung) im  November 2011 hat Overade bei seiner ästhetischen Wahl bestätigt. Die Gesellschaft war stolz auf die Auszeichnung und die Herstellung eines „designed in Paris“ Produktes.

Philipp hat sich nach einer Person umgeschaut, mit der er sich um die Kommerzialisierung des Produktes kümmern kann, sobald der Helm fertig ist. So stieβ er auf Clément, der an das Projekt glaubt und sich in den Helm verliebt. Die beiden Partner bereiten sich nun auf den Kampf vor: während sich Philippe um die Produktion kümmert, tritt Clément mit potenziellen Distributeuren in Kontakt und zwar sowohl in Frankreich, wie auch international.

Im gleichen Jahr veröffentlicht die berühmte amerikanische Designagentur www.designboom.com einen Artikel über die Innovation von Overade. Mehr als 30 000 Personen haben ihn bereits gelesen, was dem Konzept ermöglicht weltweit bekannt zu werden. Ermutigung für die Zukunft…

designboom

 

 

 

 

 

 

Ende 2012 ist es nun so weit, die Produktion wartet auf den Anpfiff und es gibt sowohl in Frankreich, als auch International viele, die gespannt auf ihren Helm warten.

... werden alle Fahrradfahrer einen Overade Helm tragen!

  • Angepasst an folgende Benutzer: praktisch für alle Arten von Fahrrädern (Stadtfahrrad, Elektrikfahrrad, Klapprad,…), praktisch fürs Skateboard, Roller oder auch Tretroller
  • Volumen des Helms: eingeklappt etwa ein drittel eines normalen Helms
  • Erhältlich in 2 Farben: scharz, weiβ.
  • Erhältlich in 2 Gröβen:

-          S-M, für einen Kopfumfang von 54 bis 58 cm

-          L-XL, für einen Kopfumfang von 58 bis 61 cm

  • Einstellbarer Verschluss: grau bei einem schwarzen Helm, schwarz bei einem weiβen Helm
  • Verkauf mit orangener schicker und eleganter Schutzhülle
  • Verkauf mit zusätzlichen kleinen dickeren Schaumkissen für einen höheren Tragekomfort
  • Gewicht des Helms zischen 350 und 400 Gramm je nach Gröβe
  • Verwendetes Material: wie bei der Groβzahl an Helmen ist die äuβere Hülle aus ABS und die Innenseite aus dunkelgrauem Styropor

WICHTIG: Während des Vorverkaufs auf Ulule ist der Overade Helm noch nicht anerkannt. Das Produkt wurde mit dem Objektiv erstellt, die europäische Norm EN1078 der Fahrradhelme zu erhalten, aber die entgültige Zerifizierung, kann erst am Ende der Serienfertigung erhalten werden.

Jeder Käufer von einem oder zwei Accessoires wird von uns am Ende der Kampagne kontaktiert, um uns die Farb- und Produktwahl (Visier oder Schutzkappe?) anzugeben.

  • Das Visier:

          Abmontierbar, sodass ihr mehrere besitzen könnt und die Farben je nach Laune wechseln könnt.

          Farben werden noch definiert. Falls ihr möchtet, könnt ihr uns bei der Farbwahl helfen.

  • Die Schutzkappe

          Auch abmontierbar und zwar für die gleichen Gründe wie das Visier.

          Sie kann auf dem Helm bleiben, wenn ihr ihn zusammenklappt.

          Farben und Material werden noch definiert. Falls ihr möchtet, könnt ihr uns bei der Farbwahl      helfen.

Euer Helm und sein oder seine Accessoires werden mit einer Lieferung kommen. Ganz einfach, um den CO2 Ausstoβ zu mindern ;)

Wofür ist das eingesammelte Geld?

  • Fertigung der 2 ersten Accessoires: das Visier und die Schutzkappe
  • Realisierung der Prototypen
  • Beginn der Produktion
  • Finanzierung der ersten produktion dieser Elemente

Über den Projektträger

Overade bedeuetet Philippe Arrouart, der dies ins Leben gerufe hat. Als ausgebildeter Ingenieur und erfahrener der Automobilindustrie, hatte er diese geniale Vision eines klappbaren Fahrradhelms. Abgesehen von der Vorstellung klappbarer Produkte, fährt Philippe gerne Fahrrad (natürlich für das Overade Team), um andere Accessoires herzustellen. Auβerdem denkt er bereits über eine Kinderversion des klappbaren Helms nach, damit auch die Familienausflüge vereinfacht werden.

Overade bedeutet heute auch Clément Cailleau. Diplomiert von einer Handelsschule, war er bei seiner ersten professionellen Erfahrung ständig unterwegs. Das möchte er auch weiterhin gerne tun, allerdings immer mit einigen klappbaren Helmen unter dem Arm. Und da sie ja kaum Platz wegnehmen, passen auch so einige in sein Gepäck.

FAQ

  • Quelles couleurs puis-je choisir pour mes accessoires ?

    Elles ne sont pas encore validées. Si vous le souhaitez, vous serez sollicités pour participer aux choix des couleurs.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Quelles couleurs puis-je choisir pour mon casque pliable ?

    Vous aurez le choix entre un casque blanc ou un casque noir. Les sangles réglables seront respectivement noires et grises.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Quels sont les matériaux utilisés pour mon casque pliable ?

    Comme sur la plupart des casques classiques, la coque externe est en ABS tandis que l'intérieur est constitué de polystyrène expansé destiné à amortir les chocs.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Comment améliorer le confort de mon casque pliable ?

    Vous recevrez votre casque avec un jeu de coussinets en mousse directement placé à l’intérieur de celui-ci. Si vous souhaitez améliorer votre confort, vous trouverez dans l’emballage de votre casque un jeu de mousses supplémentaire plus épais. Il vous suffira de remplacer les mousses d’origine par ces mousses plus épaisses en suivant les indications contenues dans la notice.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Comment choisir la bonne taille pour mon casque pliable ?

    L’idéal est de mesurer votre tour de tête si vous ne le connaissez pas. Placez un mètre de couturière à l’arrière de votre crâne et faites le passer environ 1 cm au-dessus et de part et d’autre de vos oreilles, bien à l’horizontal, jusqu’à votre front où vous pourrez lire votre tour de tête. Nous vous proposons 2 tailles de casques : S-M pour les têtes comprises entre 54 cm et 58 cm et L-XL pour les têtes comprises entre 58 cm et 61 cm. 

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Mon casque pliable protègera-t-il aussi bien qu'un casque classique ?


    Oui. Il répondra aux mêmes normes de sécurité qu'un casque de vélo classique.

    Au moment de la prévente sur Ulule, le casque Overade n’est pas encore homologué. Le produit a été mis au point dans l'objectif d'obtenir la norme européenne EN1078 dédiée aux casques de vélo, mais la cerfication finale ne pourra être obtenue qu'à l'issue de la fabrication en série.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Comment plier mon casque pliable ?

    L’emballage de votre casque contient une notice explicative qui vous indiquera les 3 étapes successives très simples et très rapides à réaliser pour y parvenir. Le pliage ne nécessitera que quelques secondes. 

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Comment déplier mon casque pliable ?

    L’emballage de votre casque contient une notice explicative qui vous indiquera les 3 étapes successives très simples et très rapides à réaliser pour y parvenir. Le dépliage est intuitif et ne nécessitera que quelques secondes.

    N’oubliez pas de bien verrouiller votre casque en position dépliée. Pour en être certain, il faudra entendre le « click » qui termine la dernière étape. 

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 6 Monate

  • Quel gain de place mon casque pliable permet-il ?

    En position pliée, le volume de votre casque se trouve environ divisé par 3, permettant ainsi de le ranger facilement dans un sac à main ou un petit sac à dos.

    Letzte Aktualisierung: vor 3 Jahre, 5 Monate